Druckformat

Porsche 997 GT2 Clubsport // 6-Gang-Schalter // technisch von Porsche auf GT2 RS umgerüstet // ein Vorbesitzer

Der Titel allein verrät schon so viel, daß wir uns die Arbeit der Beschreibung im Grunde leicht machen könnten.

Wenn es nicht doch so Einiges zu diesem speziellen Einzelstück zu sagen gäbe. Vorweg: dieses höchstwahrscheinlich einmalige „Projekt“ eines absoluten Perfektionisten im positivsten Sinne werden Sie so kaum zweites Mal auf dem Markt finden.

Solche Autos machen ihren Fahrer auf der Straße einsam, werter Leser. Selbst heute – gute 10 Jahre nach seinem Debüt – treffen Sie auf öffentlich befahrbaren Straßen kaum auf Automobile, die rund 8 Sekunden für den Sprint aus dem Stand auf 200 km/h brauchen, und bei 330 km/h freiwillig eingebremst werden müssen…

Wer kauft sich einen nagelneuen Porsche 997 GT2 Clubsport? Falsch. Nicht der, der ihn sich leisten kann, sondern der mit dem großen Glück, eines der raren Exemplare zugeteilt zu bekommen. Die finanzielle Bereitschaft ist oft deutlich ausgeprägter, als die Chance des Zugriffs.

Kommen wir zurück zum eigentlichen Grund der Kaufabsicht. Der GT2 steht am Ende der Nahrungskette im Porsche-Programm. Die Porsche AG wuchs durch ihre kluge, visionäre Zukunftspolitik längst zum Allrounder mit SUVs und Sportlimousinen im Portfolio. Die ehemals ausschließlich Sportwagen bauende Manufaktur wuchs damit zum Global Player und bedient heute rund 20-fach mehr Kunden pro Jahr, als noch vor nicht allzu langer Zeit. Aber Sportwagen bauen kann man immer noch in Zuffenhausen. Und was für welche!

Können Sie sich vorstellen, wie sich rund 700 PS in einem zwangsbeatmeten Porsche anfühlen, der kein Gramm zu viel Fett am Körper trägt, und in Puncto Fahrdynamik mit den besten zur Verfügung stehenden Bausteinen zu einem Supersportwagen wuchs, der selbst heute – 10 Jahre nach seinem Stapellauf vom Werksband – keine noch so „frischen“ Gegner zu fürchten braucht.

Ein durch und durch definierter Modellathlet mit einem Extra-Punch an Leistung, die für wahrlich jede nur denkbare Situation in einem Auto ausreicht. Sowohl auf der öffentlichen Straße, auf der ohnehin nur ein Bruchteil von den besonderen Eigenschaften dieses Kraftwagens ausgelotet werden kann, als auch auf der Rennstrecke (wo dieses Fahrzeug im Grunde hingehört), ist in den meisten Fällen der Pilot das schwächste Glied der Kette.

Sein „Revier“ und natürlicher Lebensraum ist trotz so komfortabler Einrichtungen wie Klimaanlage, Navigationsmodul und elektrischer Fensterheber ganz klar die Piste, nicht die öffentliche Straße. Nur da, UND NUR MIT EINEM PILOTEN, DER SICH MIT DEM THEMA AUTOFAHREN AUSGIEBIG BESCHÄFTIGTE und begriffen hat , erschließt sich dem Fahrer eine Welt, die jenseits aller üblichen Erlebnisse im sportlichen Automobil erlebbar ist.

Das von uns präsentierte Fahrzeug wurde als 997 GT2 Clubsport mit 6-Gang-Schaltgetriebe in die Welt entlassen, um kurz später wieder bei Porsche zu landen, wo man sich seines Antriebs annahm, um dem Besitzer mit dem ausgeprägten Leistungshunger zu helfen.

Heraus kam etliche Monate und zigtausende von Euro später ein KOMPLETT auf GT2 RS umgerüsteter GT2. Die Unterschiede zwischen diesen beiden Fahrzeugen sind so tiefgreifend, daß selbst vom ursprünglichen Motor nicht mehr viel übrig bleibt. Angefangen beim speziellen Motorgehäuse mit zusätzlichen Ölbohrungen zur Kühlung des Kolbenbodens bis hin zur eigenständigen Ansaugspinne erreichen allein alle hierzu nötigen Teile plus die Arbeitszeit eines versierten Mechanikers leicht die 50000-€uro-Grenze, bei der jedoch noch lange nicht Schluß ist.

Eine spezielle Kupplung aus dem Hause RUF für höhere Leistung und vor allem Drehmoment, beide Turbolader mit spezieller, variabler Geometrie, Unibal-Fahrwerksgelenke, Reifen, Felgen,….die Auflistung ist schier endlos und macht deutlich, welchen Aufwand die Fa. Porsche AG mit diesen Fahrzeugen betreibt und wo am Ende das viele Geld steckt, das die Kunden dafür aufbringen müssen. Wenn das ganze Paket dann noch mit speziellen 100Zeller-Katalysatoren, einer durchsatzfreudigen High End-Auspuffanlage aus Titan von MM, Radschrauben aus dem gleichen, ultraleichten Material abgerundet wird und durch die erfahrenen Hände eines Andreas Appenroth geht, der als eine der bundesweit besten Adressen für die individuelle Abstimmung aller Komponenten und dem Fahrer gilt, kommt am Ende all dieser Maßnahmen ein Porsche zustande, der den Nerv des sportlich ambitionierten Porschefahrers im Kern trifft.

An diesem GT2 werden selbst sehr kritische Naturen nichts mehr zu bemerken haben, werter Leser. Neben seinem außergewöhnlich gepflegten Gesamtzustand ist es vor allem die gänzlich unverbraucht wirkende Technik, die bestechend solide wie ein Schweizer Taschenmesser funktioniert.

Das jedoch nur als Vorspann für ein paar harte Fakten, die jeden Interessenten eines solchen Automobils interessieren.

Erste Hand, unfall- und nachlackierungsfrei, lückenlos Porsche-scheckheftgepflegt, vollständige Historie ab Kaufdatum ohne jeglichen Wartungs-Stau, original Clubsport-Ausstattung ab Werk, Umrüstung auf GT2 RS-Antrieb durch Porsche inkl. aller Rechnungen u. Meßdaten, Sturz-Spurprotokolle usw. Nichtraucher- u. Garagenfahrzeug, ausschließlich Sommer- und Schönwetterbetrieb, darunter selbstverständlich auch Pistenbetrieb, jedoch ausschließlich gegen die eigene Uhr, niemals im Wettbewerb. Dafür wurden diese Fahrzeuge übrigens von Porsche gebaut. Sie sind völlig ungeeignet für Urlaubs-und Spazierfahrten. Dafür stellt unter anderem auch Porsche viel tauglichere Modelle her, wenn die Passagiere auch zum Blümchen pflücken ausfahren wollen. Die GT´s dieses Hauses kommen direkt aus dem Rennsport, und so wollen sie auch verstanden und gefahren werden.

Für alle weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihren Besuch.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Ihr DLS Team

 

Emailanfrage

Betreff: Anfrage zu "Porsche 997 GT2 Clubsport // 6-Gang-Schalter // technisch von Porsche auf GT2 RS umgerüstet // ein Vorbesitzer"
Name
Nachname
Telefon
Email
Nachricht
?
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen
Absendecode
Absendecode
Top