Druckformat

Alfa Romeo Disco Volante // 1954 // Straßen- und H-Zulassung // FIA-FIVA-ID-Pass

Wir wollen und können die Geschichte des Automobils nicht neu erfinden.
Darum auch vorneweg: Es handelt sich nicht um eines der drei offiziellen, weltweit existenten Fahrzeuge dieses legendären Typs. Zwei davon stehen im Alfa Romeo-Museum, eines im ehemaligen Schlumpf-Museum in Mulhouse. Aber wir versichern gleichzeitig auch: Unser hier präsentiertes Exemplar ist näher an diesen drei originalen Fahrzeugen als alle uns bekannten, weiteren Exemplare.

Wenn man sich in Fachbücher einliest und etwas in die Nachkriegs-Zeit der 50er Jahre im letzten Jahrhundert abtaucht, nähert man sich zwangsläufig der damals gängigen Praxis und Realität. Insbesondere wenn man die Kreativität und Phantasie der italienischen Autobauer verinnerlicht und deren gängige Praxis damaliger Zeit kennenlernt – wir erinnern an dieser Stelle mal eben an den vielseitig begabten Giotto Bizzarrini – weiß man spätestens an dieser Stelle, wozu damals auch ein Werk wie Alfa Romeo im Stande war, wenn mit harter Währung bezahlt wurde. Man kann mit intimsten Kenntnissen aus damaliger Zeit über alles mögliche streiten, aber über eines herrscht wohl auch bei allen Kennern und Insidern Einigkeit: nichts war unmöglich, und eine Menge Ausnahmen bestätigen eine löchrige Regel, die man befolgen kann. Mit Betonung auf „kann“…

Dieser Disco Volante ist kein werkseitig hergestelles Fahrzeug, sondern wurde im Oktober 1954 mit korrektem Gitterrohr-Rahmen, korrektem Antriebsstrang (Motor, Getriebe, Hinterachse), Bremsen, Fahrwerk, und schließlich korrekter Aluminium-Karosserie von Coriasco in den korrekten Dimensionen, Gewicht und Spezifikationen auf Wunsch und im Auftrag eines Mailänder Alfa-Kunden mit allen wesentlichen Original-Teilen des Disco Volante gebaut, nachdem dieser Typ von Alfa Romeo selbst im Prototypen-Stadium stecken blieb und das Projekt offiziell „gestorben“ war.

Dem Wagen wurde in jüngster Zeit eine Frischzellen-Kur in Höhe von ca. 60.000 Euro gegönnt, um ihn wieder zu beleben – nachdem er ziemlich vernachlässigt und unvollständig in Großbritannien aufgefunden wurde. Seine vollständige Historie ab 1954 liegt uns vor, womit seine einzelnen Stationen dokumentiert werden können. Sein von Conrero präparierter 1900 SS-Motor wurde vollständig revidiert – genauso wie die Bremsanlage und alle wesentlichen Teile des Fahrwerks.

Das Fahrzeug hat eine deutsche Straßen- und H-Zulassung. Wir rechnen in Kürze darüber hinaus mit der Adelung durch die FIA/FIVA Organisation, womit diesem Alfa Romeo quasi alle Türen für die Teilnahme der wichtigsten Veranstaltungen wie Mille Miglia, Le Mans Classic oder Goodwood offen stehen.

Bleiben Sie auf Empfang, werte Leser. Wir werden weiter darüber berichten und Sie auf dem Laufenden halten.

Emailanfrage

Betreff: Anfrage zu "Alfa Romeo Disco Volante // 1954 // Straßen- und H-Zulassung // FIA-FIVA-ID-Pass"
Name
Nachname
Telefon
Email
Nachricht
?
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen
Absendecode
Absendecode
Top