Druckformat

Autech Stelvio Zagato AZ1 // N° 85 von 104 // orig. 775 km!

Wir sind lange drumrum geschlichen, weil er uns einerseits faszinierte, aber andererseits abschreckte.

Gar nicht so sehr wegen seiner unglaublich provokanten Linie, die nur aus dem Hause Zagato stammen kann. Bekanntlich feiert Zagato im Jahr 2019 ihr 100-Jähriges Jubiläum! Zagato entwarf ohne Zweifel die mit Abstand gewagtesten Formen, die nie allen gefallen sollten. Bei den überwiegenden Modellen gab es sowohl große Befürworter als auch ebenso große Gegner der Linien von Zagato.

Uns selbst fasziniert der Mut und die Konstanz, mit der Zagato seinen Weg machte. Andererseits sind wir freilich auch nüchtern genug, uns die Frage zu stellen, ob wir mit unserer Meinung alleine dastehen und am Ende ein skurriles, aber dafür technisch hochinteressantes Coupé in unserer Flotte parken, das außer uns keiner will… Und machen daraus auch kein Geheimnis, denn dieses Automobil polarisiert wie kaum ein anderes! Ehrlich gesagt dachten wir auch schon über eine Neugestaltung der Motorhaube nach, indem die integrierten Spiegel geglättet werden und wie bei jedem „normalen“ Auto da befestigt werden, wo sie seit jeher montiert wurden – an beiden Türen. Dann klopften wir uns wieder selbst auf die Finger und fassten uns an die Stirn ob dieser Idee, diesen Zeitzeugen zu ändern. Ausgerechnet diesen, den es wahrscheinlich in dieser Konstellation nie wieder zu kaufen gibt.

Unser Stelvio AZ1 ist wahrscheinlich einer der ganz wenigen Exemplare, die sich in Europa befinden. Wir sprechen hier von vielleicht 5-10 Fahrzeugen. Es ist höchstwahrscheinlich und im Gegensatz zu allen anderen niemals nach Japan versandt worden, nachdem Zagato mit dem Bau seiner Karosserie und Interieur fertig war, sondern verblieb nach Fertigstellung gleich in Italien und wanderte direkt in die Sammlung eines weitsichtigen Milanesen, wo er die nächsten 28 Jahre behütet verbrachte.

Er hat natürlich den 1. Lack, die ersten Reifen, den ersten Teppich und alles Weitere – Erstausstattung ab Werk. Er hat in seinem 28- jährigen Leben keinen Regen, keine Pfütze, keinen Schnee und auch kaum Sonne gesehen, denn sein originaler Kilometerstand ist —-775—. (in Worten: sieben sieben fünf***). Sie haben richtig gelesen. Entsprechend befindet sich der Zagato im Neuzustand und könnte genau so, wie er ist, in die nächste niveauvolle Sammlung gestellt werden, wenn….

ja, wenn er neben einem der markantesten Gesichter, und einer der aufregendsten und skurrilsten Linien in der gesamten Automobilgeschichte nicht auch ein Nissan unterm Alublech wäre. Bekanntlich bauen die Japaner Autos, die bei aller Innovation eine grundsolide Technik beherbergen, die für reihenweise erste Plätze in der ADAC-Pannenstatistik sorgten. Ebenso wurden durch Zeitschriften wie Auto, Motor und Sport Langstrecken-Tests über 100000 km gefahren, bei denen meist japanische Fahrzeuge den besten Index „Laufleistung/Kosten“ einfuhren.

Wäre es nicht schade, ein Fzg. wie diesen Zagato nicht zu fahren, obwohl er einen der faszinierendsten V6 im Bug stehen hat, und obwohl sein Fahrwerk sich so anfühlt, als wäre es über Wochen und Monate von absoluten Profis auf dem Nürburgring abgestimmt worden?

Wir finden sogar, jammerschade, denn seine mind. 280 PS (anscheinend hat keiner der Stelvios das Werk unter 300 PS verlassen…) schieben in Verbindung mit der ZF-Automatik und dem Overdrive an, als hätten die letzten Jahrzehnte Evoluzion nicht stattgefunden! Er fährt sich sehr knackig und präzise, extrem „modern“ und mit zielgenauer Lenkung. Wer Nissan kennt, hat sicher auch deren 6-Zylinder-Klang in den Ohren. Stellen Sie sich diesen Klang, untermalt mit einem immer präsenten Turbinen-Pfeifen vor, dann sind Sie nah dran. Den Rest vermitteln wir Ihnen gerne hier vor Ort beim Besuch.

Inzwischen werden wir uns um seinen Zahnriemen und ein paar weitere Dinge kümmern, um ihn bedenkenlos und mit der Fahrfreude bewegen zu können, die nur wenige fast 30 Jahre alte Autos vermitteln können.

Anscheinend sind von den durchnummerierten 104 Exemplaren nur ca. 80 Einheiten tatsächlich ausgeliefert worden. Unserer ist zwar einer dieser wenigen, und doch wahrscheinlich weltweit einmalig mit diesen Eckdaten.

Mit unseren wärmsten Empfehlungen für alle, die auch über den Tellerrand schauen können.

Ihr DLS – Team

classicdriver-Bericht von 2018

Emailanfrage

Betreff: Anfrage zu "Autech Stelvio Zagato AZ1 // N° 85 von 104 // orig. 775 km!"
Name
Nachname
Telefon
Email
Nachricht
?
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen
Absendecode
Absendecode
Top