Druckformat

BMW M3 Coupé E46 // ESS Supercharger Mk III // VT2 525

wenn Sie es bis hier schafften, hat Sie wahrscheinlich trotz aller Vorbehalte die Neugier gepackt und Sie interessiert – wohlgemerkt immer noch trotz aller Vorbehalte – was es mit dem ziemlich amtlich aufgerüsteten BMW M3 E46 und seinem wahrscheinlich weltbesten 6-Zylinder-Motor auf sich hat. Der zungenbrechende Zusatz nach M3 verwirrt zugegebenermaßen erstmal, aber irgendwie muß man ja dem Leistungszuwachs von ca. 200 PS einen Namen geben.

Was den Motor angeht – stellen Sie sich vor, BMW hätte irgendwo noch 2-3 liter im Brennraum der Zylinder gefunden, es aber gleichzeitig geschafft, diesem Traum von einem Triebwerk trotz der Hubraumvergrößerung die gleiche Drehfreude, Ansprechverhalten und Motorvibrationen erster und zweiter Ordnung wie beim Original zu belassen.

Natürlich hat der Motor nun keine 5,5 oder gar 6 Liter Hubraum! Aber er fühlt sich so an. Im Grunde müssen Sie allem, was so ein M3-Motor dynamisch zu leisten im Stande ist, ein „hoch 2“ dransetzen, dann sind Sie auf dem richtigen Weg…

Im Wesentlichen sorgt ein mechanisch angetriebener Kompressor für den enormen Leistungszuwachs. Die Begleitmaßnahmen zu dieser Aufrüstung sind jedoch umfangreich und sicher nötig, um dieses dicke PS-Plus auch zuverlässig und standfest funktionsfähig abrufen zu können. Auch äußerlich unterscheidet sich dieser BMW sofort von seinem wahrlich nicht zurückhaltend gestalteten Serien-Bruder, zu sehen an den Rädern, den vielen Zusatzkühlern für Öl u. vor allem Luft, und natürlich von seinen Bremsen und seinen Fahrbewegungen, die ihn schon beim Hinterherfahren enttarnen. Der M3 bewegt und verhält sich wie ein reinrassiger Rennwagen mit der Option, ihn auch auf öffentlicher Straße fahren zu können. Um diese auch ausgiebig nutzen zu können, wurden dem Wagen die elektr. Fensterheber, die Klimaanlage, Servolenkung bis hin zum Entertainment-Center inkl. Navigation gelassen, so daß selbst fern liegende Ziele wie z.B. die Vogesen oder der Nürburgring auf eigener Achse angefahren werden können, um schließlich im eigentlichen „Einsatzgebiet“ die eigentliche Natur dieses kraftstrotzenden Sportwagens zu „erfahren“.

Keine Sorge – der erfahrene und verantwortungsbewußte Pilot dieser messerscharfen Fahrmaschine wird sich weder auf dem Weg dahin, noch in den natürlichen Lebensräumen solcher Automobile keine Blöße geben müssen. Uns sind kaum Alternativen bekannt, die dieser Aufgabe besser gewachsen wären, als dieser sehr spezielle M3. Wie gesagt bringt bereits die Serienversion dieses Modells alle Rennsport-Eigenschaften mit. Alles, was den Serien-M3 ausmacht, „hoch 2“. So bekommen Sie eine Vorstellung davon, was den Piloten mit diesem Kraftwagen erwartet.

Die umfangreichen Arbeiten zur Verwandlung dieses Spitzen-Sportlers zur feinnervigen, messerscharfen Fahrmaschine werden wir Ihnen in Kürze möglichst detailliert an dieser Stelle nennen. Dabei werden Stichworte wie unibal, Gewindefahrwerk, verstärkter Hilfsrahmen, Recaro Cup, Slicks, AP Racing Bremsanlage, KW-Fahrwerk und weitere fallen. Machen Sie sich also für einen M-Motorsport bereit, der dynamisch auf Augenhöhe mit Fahrzeugen wie GT3 RS, Huracan usw. spielt.

Dabei wurde bei dem insgesamt 185tkm gelaufenen M3 so ziemlich alles auf links gedreht, das diese Laufleistung aufwies, d.h., kurz hinter dem Kühlergrill bis zum Endrohr an der Heckschürze ist praktisch jedes Bauteil neu oder revidiert. Motor, Getriebe, Achsen, Fahrwerk, Bremsen usw. haben nichts mehr mit Serie zu tun und sind max. 6 Jahre und rund 20tkm alt, nachdem dieser M3 seine Verwandlung zum Tyrannosaurus antrat.

Er steht ganz eindeutig am Ende der Nahrungskette. Wir werden berichten.

Ihr DLS Team

Emailanfrage

Betreff: Anfrage zu "BMW M3 Coupé E46 // ESS Supercharger Mk III // VT2 525"
Name
Nachname
Telefon
Email
Nachricht
?
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen
Absendecode
Absendecode
Top