Fahrzeug Exposé

BMW Z1 Roadster // Sammler-Fahrzeug in Bestzustand // 54.000km

P1070561

Technische Spezifikationen


Hersteller/ Modell: BMW Z 1 Roadster
Laufleistung: 54.000 km
Exterieur: traumschwarzmetallic
Interieur: Leder nubuk schwarz
Erstzulassung: März/1991
Leistung in PS/kW: 170 PS
Fahrzeugaufbau: Cabrio/ Roadster
Dieser QR-Code enthält den Link zum Online-Artikel

Ausstattungsmerkmale:


ABS, el. Wegfahrsperre, el.Fensterheber, Lederausstattung, Leichtmetallfelgen, Servolenkung, Sportsitze, Zentralverriegelung

2488 ccm Reihen-Sechszylinder, 170 PS, Vmax 224 km/h, 0-100 7,7 sec.



Literatur:


Kaufpreis: 54.950 Euro



Historie:

Bei unserer Recherche über den Z1 im Allgemeinen stießen wir auf folgende Publikation, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen: Veröffentlicht im Januar 2018 von P. Engelien.

Wer sich auf die Suche nach einem BMW Z1 macht, der muss sich auf ganz besondere Erfahrungen einstellen. Einen vernünftigen Z1 zu finden ist eine wahre Zitterpartie – und kann mitunter Jahre dauern, wenn man gewisse Qualitätsansprüche stellt. Denn, um es vorweg zu nehmen, der Z1 ist kein billiger Einstiegs-Youngtimer. Für die aufgerufenen Preise könnte man auch bei Porsche wildern oder einen schicken Mercedes SL nach Hause chauffieren.

Aber: der Z1 ist etwas Besonderes – und vor allem: er gehört noch zu den in der breiten Masse unterschätzten Youngtimern – was von so manchem Z1 Verkäufer jedoch leider oft gänzlich anders gesehen wird. Denn auf der langen Suche nach einem Spitzenexemplar stößt man häufig auf Fahrzeuge, die zwar auf den ersten Blick ganz gut aussehen aber eigentlich total durchgerockt sind: Autos, bei denen sich die Risse in der Kunststoffhaut ausbreiten wie Krampfadern, bei denen die Sonne schon durch die typische Scheuerstelle am Verdeck blinzelt, weil sie es durch die blind gewordene Heckscheibe nicht mehr schafft. Z1 bei denen der Motorzahnriemen noch nie gewechselt wurde und die Reifen ein noch älteres Herstellungsdatum haben als es das Erstzulassungsdatum vermuten läßt. Dazu kommen noch häufig ausgeschlagene Vorderachsen und Klackergeräusche an der Lenkung, müde Stoßdämpfer und ein verhunzter Lack, speckiges Nubukleder und vermacktes Interieur. In diesem Meer aus verwohnten Zettis den Z1 zu finden, der tatsächlich aus guten Händen kommt, ist bereits heute schon ein Abenteuer.

Zweifellos: der BMW Z1 gehört zu den wohl faszinierendsten Roadstern der Automobilgeschichte – und er war in den späten 80er Jahren den letzten Jahrhunderts ein Pionier einer ganz neuen Fahrzeugklasse der Moderne: der exklusive kleine puristische Roadster mit Fahrspaß ohne Ende. Insofern hatte der Z1 von Beginn viele Liebhaber – und es wurde auch eifrig mit ihm spekuliert. In auto-motor-und-sport-Ausgaben des Jahres 1989 findet man zahlreiche Annoncen, die Z1-Verträge oder nicht zugelassene Fahrzeug für bis zu 100.000,- D-Mark offerieren. Letztlich wurde der Wagen tot spekuliert: die hohe Zahl der (großteils von Spekulanten) eingehenden Aufträge beantwortete BMW mit einer Erhöhung der Tagesproduktion auf 18 Fahrzeuge. Doch: zu spät merkte man, dass der reale Absatzmarkt für ein derart teures Fahrzeug eher begrenzt war – gleichzeitig gestaltete sich die Produktion aufwändiger und teurer als erwartet. Lag der Listenpreis anfangs noch bei 83.000,- DM so stieg er zum Produktionsende im Jahr 1991 – nach genau 8.000 Exemplaren – auf 90.000,- DM (rund 46.000,- EUR).

Lange Zeit verharrten die Preise für gute BMW Z1 eher auf einem stabilen – dem exklusiven Charakter der Fahrzeuge eher zu niedrigen – Niveau. Bis ins Jahr 2013/2014 waren gute Fahrzeuge im Originalzustand und mit weit unter 100.000km auf der Uhr schon für teils deutlich unter 30.000 EUR zu bekommen. Und viele standen Wochen und Monate, teils Jahre, bis sich jemand ihrer erbarmte.

Doch die Zeiten haben sich ab Sommer 2014 geändert. Der Z1 profitiert nicht nur durch das Niedrigzinsniveau, das alternative Anlageformen außerhalb von Festgeld und Sparbriefen attraktiver macht. Er schwimmt auch auf dem Youngtimer-Trend mit. Denn das Interesse an Youngtimern kam aus der Mode-Nische heraus und erreichte plötzlich breite Bevölkerungsschichten.
Doch was für den langfristigen Werterhalt viel wichtiger ist: Der BMW Z1 ist aus dem Schatten von Porsche 911 (993) und Mercedes SL (107) herausgekommen – er gehört nun zu den wirklich gesuchten Sammlerstücken. Und Im Jahr 2017 stiegen die Preise weiter an. Ein Z1 in gut gepflegtem Zustand ist Ende 2017 mit mindestens 50.000 EUR zu kalkulieren; die Tendenz für 2018 geht weiter nach oben: Classic Data taxiert einen Z1 mit Zustand 2 bei rund 54.000,- Euro; Fahrzeuge mit Laufleistungen unter 50.000km sind nochmal deutlich höher taxiert. Ein Porsche 993 Carrera 2/4 Cabriolet ist zwar bereits bei rund 89.000 EUR einzuordnen – doch war der Neupreis mit rund 160.000 DM auch gut doppelt so hoch wie der des Z1.

Für alle, die sich den Z1 Traum erfüllen wollen gilt: jetzt zugreifen. Glücklicherweise sind Z1 Fahrer in der Regel keine Kapitalanleger: Sie wollen die Freude am Fahren auch spüren. Denn „fette“ Rendite lässt sich mit einem Z1 nicht erwirtschaften. Rechnet man die in der Regel geringen Unterhaltskosten dagegen macht die Wertentwicklung dennoch Freude….

Viel besser kann man die aktuelle Situation, wie auch den BMW Z1 nicht beschreiben. Höchste Eisenbahn, wenn man nicht im Geld schwimmt oder ansonsten schmerzfrei jährlich 5 -bis 10.ooo €uro Marktpreis-Zuwachs klaglos hinnimmt. Natürlich können und wollen wir so eine positive Prognose nicht garantieren (wie es viele Anbieter aus allen Lagern gerne tun…). Das wäre unseriös und würde damit dem BMW Z1 nicht gerecht, denn er hat es wie wenige verdient, weit ernsthafter betrachtet und belichtet zu werden, um schließlich seinen hart erarbeiteten Platz zwischen allen weiteren herausragenden Automobil-Persönlichkeiten zu finden. Wir bezeichnen daher unsere Marktprognose lieber vorsichtig „realistisch“. Warum wir so vorgehen, hat gute Gründe. Einer davon ist: BMW konnte schon in den 80ern erstklassige, fahraktive Fahrzeuge bauen, die sich neben ihrer grundsätzlichen Qualität vor allem durch eines auszeichneten – FREUDE AM FAHREN.

Erfahrungsgemäß spricht nichts dagegen, wenn ein kommender Klassiker oder Oldtimer, der demnächst H-Status genießt, überschäumenden Fahrspaß bietet. Wenn er das Ganze auch noch ohne Dach kann, und dabei so unproblematisch funktioniert wie ein BMW 325i das erwiesenermaßen millionenfach in seiner aktiven Zeit tat, dann ist das heute und in Zukunft ein Garant für wachsende Begehrlichkeit durch Verknappung des Angebotes. Schließlich ist der heutige und auch künftige Kaufgrund für einen BMW Z1 in aller Regel von Nachhaltigkeit geprägt. Der typische Interessent eines Vollblut-Klassikers wie dem Z1 ist meist so sehr mit seinem Wunsch gefestigt, dass sein erworbenes Automobil am besten für alle Zeit in seiner Garage bleibt und ihm Zeit seines Automobilisten-Lebens Freude bereitet.

Dieser von uns angebotene Z1 hat erfüllt alle Voraussetzungen eines typischen Sammlerstücks. Transparente Geschichte bis zur Erstauslieferung zurück, geringe Laufleistung, makelloser Erhaltungszustand, Unfallfreiheit, völlige Originalität ohne jegliche Indivdualisierungs-Maßnahmen, erstklassiger Stammbaum, renommierter Hersteller, Fahrspaß, faszinierende Technik, Alleinstellungs-Merkmale innerhalb der gesamten Automobil-Entwicklung seit der Erfindung des Automobils, zeitlos moderne Karosserieform und Bauart, die gestern, heute und in 20 Jahren ihren Reiz behält. Thema Nachhaltigkeit. Sie erinnern sich?

8.000 Einheiten wurden von ca.30 Jahren gebaut. Die heute noch übrigen sind inzwischen auf der ganzen Welt verstreut. Dazu eine Technik, die bedenkenlos narrensicher und unkompliziert in ihrer Wartung/Instandhaltung gilt. Wir sind überzeugt, dass uns selbst bei langem Nachdenken keine fünf Automobile einfallen, die alle oben genannten Eigenschaften so perfekt in sich vereinen wie der BMW Z1.

Besuchen Sie einfach mal egal welches Treffen, bei dem diese Art von Autos zusammenkommen. Diverse Veranstaltungen laden während der Sommermonate umfassend alle Besitzer von Oldtimern und Klassikern ein, um sich dort auszutauschen, zu präsentieren oder einfach nur ne Rote Wurst in Verbindung mit ner kleinen Ausfahrt zu verbinden. Und jetzt suchen Sie bei solchen Treffen einen BMW Z1… Das ist eine echte Aufgabe.

Wir bitten Sie bei konkretem Interesse gerne zu Besuch und Besichtigung nach Terminvereinbarung. Sie werden uns danach sicher Recht geben – der Z1 ist heute noch eine Art Geheimtipp. Bald schon nicht mehr.

Mit bester Empfehlung
Ihr DLS – Team


Dieser QR-Code enthält den Link zum Online-Artikel
Quelle: DLS Automobile
Website: http://dls-automobile.de
Link: http://dls-automobile.de/bmw-z1-roadster-sammler-fzg-in-bestzustand-org-53000km/
Veröffentlichung: 15. Januar 2019
Kategorie: Referenzen

Friedrichstrasse 5
70736 Fellbach
Telefon +49 711 512536
Fax +49 711 51 80 761
Email info@dls-automobile.de


Dieses Exposé ist urheberrechtlich geschützt. Jede weitere Verwendung, wie z.B. eine Vervielfältigung oder Nutzung der enthaltenen Bilder wird grundsätzlich untersagt und bedarf der schriftlichen Genehmigung der Firma DLS Automobile.

Die Angaben in diesem Fahrzeug-Exposé beruhen auf uns erteilten Informationen. Wir bemühen uns richtige und vollständige Angaben zu erhalten und weiterzuleiten. Eine Haftung auf Richtigkeit bzw. Vollständigkeit können wir jedoch nicht übernehmen.

Top