Druckformat

Chrysler Newport 2-door Coupé 6.2-V8

Historie:

Der Name Newport wurde vom US-amerikanischen Automobilhersteller Chrysler mehrfach verwendet: Von 1940 bis 1941 für einen in 6 Exemplaren gebauten Prototypen, von 1949 bis 1961 als Zusatzbezeichnung für die zweitürigen Hardtop-Modelle der Baureihen New Yorker, Saratoga und Windsor, vor allem aber für das preisgünstigste Full Size-Modell der Marke von 1961 bis 1981.

Beim Newport ab 1965 erhielt der Grill eine leichte Pfeilform und erstreckte sich über die gesamte Fahrzeugbreite. Die Doppelscheinwerfer waren integriert. Die massiven Stoßfänger vorne und hinten griffen um die Fahrzeugecken herum. Die Hinterräder waren fast komplett abgedeckt. Der Radstand der Fahrzeuge nahm um 2“ auf 3.150 mm zu. Neben der normalen 4-Fenster-Limousine gab es eine größere 6-Fenster-Limousine. Gleichzeitig wurde ein größerer V8-Motor mit 6.276 cm³ Hubraum und 270 bhp (199 kW) eingesetzt. Wenige kosmetische Änderungen gab es 1966. Die Rückleuchten wurden etwas breiter und der Kühlergrill erhielt eine horizontale Chromspange. 
Im Modelljahr 1967 wurde neben dem normalen Newport (Serie CC1-E) ein besser ausgestatteter Newport Custom (Serie CC1-L) angeboten. Die 6-Fenster-Limousine fiel ganz weg und vom Newport Custom gab es nur die 4-türige Limousine und die beiden Hardtop-Modelle. Die Hardtop-Modelle beider Serien hatten nun auch vinylbezogene Dächer und breitere C-Säulen, damit sie dem Cabriolet ähnlicher sahen. 
1968 wurden nur einige kosmetische Änderungen beim Newport (Serie DC1-E) und beim Newport Custom (Serie DC1-L) angebracht. Dazu gehörten kleine Positionslampen seitlich an den Kotflügeln, rot hinten und gelb vorne, wie sie die US-amerikanische Straßenverkehrsordnung ab diesem Jahr vorschrieb. Die Doppelscheinwerfer saßen noch weiter im Kühlergrill zurückgesetzt, der in diesem Jahr besonders stark konturiert war. Die große Neuerung des Jahres war aber der auf 290 bhp (213 kW) erstarkte V8-Motor.

Fahrzeugbeschreibung:
 Seltenes 67er Newport Hardtop Coupé in hervorragend gutem, unrestaurierten Zustand. Offensichtlich hat die alte Dame aus Ontario gut auf Ihren Liebling aufgepasst und so völlig unverbastelt über die Jahre gerettet. Vor uns steht heute ein Monument von Kraftwagen, das mit seinem 6.2 Liter V8 Motor und strammen knapp 300 Pferden auch nicht wirklich untermotorisiert ist.  Der Wagen fährt außergewöhnlich gut für ein US Fahrzeug dieser Größe. Motor und Getriebe arbeiten samtweich, Die Bremsen sind mehr als ordentlich und auch Fahrwerk und Lenkung überzeugen, wenn man den typisch amerikanischen Fahrstil liebt – gleitend. Die komplette Elektrik, inkl. Radio funktioniert einwandfrei. Die Innenausstattung ist komplett neuwertig, der Lack noch sehr ansehlich mit leichter aber nicht störender Patina, das Vinyldach ebenso neuwertig. Der Chrysler bietet großes Kino auf der Straße, ohne dabei protzig zu wirken wie so manches sogenannte Muscle-car. Natürlich auch voll familientauglich mit 6 ! eingetragenen Sitzplätzen. Der Wagen hat aktuell einen Service bekommen sowie TÜV mit H-Abnahme und steht für Sie zulassungsfertig bereit.

Aufgrund der vielen Anfragen:  Der Chrysler befindet sich in unrestauriertem Originalzustand komplett im Erstlack!  Kein Blender mit amerikanischer Spachtelkunst die wie so oft anzutreffen ist, sondern ein grundehrliches Fahrzeug.

Emailanfrage

Betreff: Anfrage zu "Chrysler Newport 2-door Coupé 6.2-V8"
Name
Nachname
Telefon
Email
Nachricht
Absendecode
Absendecode
Top