Fahrzeug Exposé

Einmalig! Ford Model A Pick Up Roadster

P1050369

Technische Spezifikationen


Hersteller/ Modell: Ford Model A Pick Up Roadster
Laufleistung: 20000 km
Exterieur: blau
Interieur: Leder schwarz
Erstzulassung: Jul/1929
Leistung in PS/kW: 700 PS
Fahrzeugaufbau: Van/ Kleinbus
Dieser QR-Code enthält den Link zum Online-Artikel

Ausstattungsmerkmale:


7000 ccm V8 Alu-Motor, 700 – 1100/1150 PS, Fahrleistungen: ja



Literatur:


Kaufpreis: auf Anfrage



Historie:

Ich hoffe, Sie sehen es mir nach, wenn ich die Geschichte und Beschreibung dieses Kraftwagens in der Ich-Form schreibe, denn ich sah ihn das erste Mal vor rund 30 Jahren. Er hat den rostigen Nagel im Kopf mit einem der  nachhaltigsten Hiebe eingetrieben, von dem ich bis heute noch nicht erholt bin.

Man muß schon sehr – seeeehr – schmerzbefreit sein, wenn man sich aktiv auf die Suche nach so einem „Automobil“ begibt. Die drei Flaschen Lachgas auf der Ladefläche helfen dabei ungemein, wenn man sie nicht ausschließlich zur Anreicherung des hochexplosiven Gemisches, sondern mit einer Abzweigung auch dem Fahrer dieses Monstrums zuführt. Oder soll ich ihn besser  „Bediener“ der eigentlich wenigen Funktionen nennen, auf die er Einfluss nehmen kann?

Jedenfalls komme ich zum Kennenlern-Zeitpunkt zurück, am dem mir dieses Fahrzeug „passierte“. Ich sitze Ende der 80er Jahre bei strahlendem Wetter in meiner Lieblings-Eisdiele in Ludwigsburg, die am frühen Abend gut besucht ist und daher kaum mehr Außenplätze, und ebenso gegenüber liegende Parkplätze bietet. Dazu muß man wissen, daß eben diese altehrwürdige Eisdiele an der Ecke der Hauptstraße zum Marktplatz liegt, und das rege Treiben auf dem „Strip“ meist ums Eck am Parkplatz endet, wo dann das vorher in Fahrt zu bewundernde Fahrzeug abgestellt und bestaunt werden kann.

Wie ich also da sitze, sehe ich plötzlich seismische Wellen in meinem Espresso, mein Löffel wandert Richtung Tischkante, und die Speisekarte hinterher…ein Gewitter? Marschieren russische Panzer auf? Ein ungutes Gefühl überkommt mehrere Gäste, die sich alle staunend und fragend anschauen, weil ein nicht ortbares Beben nunmal Unbehagen auslöst. Die Vibrationen des Tisches und aller darauf abgestellten Gegenstände nehmen zu, und das Geräusch wird lauter und lauter, untermalt von einem ebenfalls immer lauter werdenden Kreischen, immer furchterregender, bis ich mit geschultem Ohr den typischen Klang eines V8 vernehme, der sich mit in dieses infernalische Geräusch mischt! Wenige Sekunden später klärt sich die Lage auf, und eben dieser Hot Rod rollt mit knapp über Standgas an die Fußgänger-Ampel, wo er –  kaum stehend – sofort von rund 20 Menschen umzingelt wird, die eigentlich Ihre Grün-Phase nutzen und über die Straße gehen sollten.

Im Auto sitzt ein Kerl, den man mit Recht und Fug als Petrolhead bezeichnen darf, und den ich sehr gut kenne…inzwischen seit gut 50 Jahren….Damals schon gut genug, um ihn handwerklich als einen der wenigen Begnadeten zu schätzen, in dessen Händen rohes Eisen zu feinmechanischen Wunderwerken wird.

Was er anfasste, wurde perfekt. Ob nun feinblechnerische Arbeiten, oder Dreh-Fräs-Schweißarbeiten – der Typ hatte schon immer diesen „Defekt“, das coolste Auto oder Motorrad zu fahren, aber auch die Fähigkeit, all das umzusetzen.

Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre fuhr er mit diesem Hot Rod nach Hockenheim zu den Nitro-Olympics Dragster-Rennen, holte sich jährlich seinen Klassensieg mit Riesenpokal ab, und fuhr mit dem Pick Up wieder heim. Ich selbst saß damals auf der Tribüne, und sah genüßlich aus der Ferne zu, wie sich dieser Kerl im k.o. Verfahren nach vorne fuhr, jeden – ich betone JEDEN – Gegner in der Klasse der straßenzugelassenen Dragster in Grund und Boden beschleunigte (nie über 9 sec. für die Viertelmeile!!), bis er auf Platz 1 stand und die Kiste heimfuhr.

Das ist fast 30 Jahre her.

Und heute steht dieses Monster von einem Pick Up wieder vor mir.

FORD Big Block 427-Rumpf extrem präpariert und von einem Kompressor gekrönt, rund 700 PS.

Straßenzulassung und H-Zulassung.

Weil das nicht für Zeiten unter 9 sec. für die Viertelmeile reicht, sind besagte Lachgas-Flaschen auf der Pritsche, die nach Bedarf aufgedreht werden können, um schließlich den finalen Kick über die Einspritzung zu liefern.

Dann sprechen wir von rund 1100 PS. Oder sagte er 1150?

Egal. Jedenfalls weiß ich selbst, wozu eine offene Yamaha Vmax im Stande ist, die ich selbst fahre und damit jede Manipulation ausschließen kann. Wenn mir also dieses Ungetüm auf eben diese ca. 400 – 500 Meter rund 200 Meter abnehmen kann, während ich die Vmax im Grenzbereich beschleunige, weiß ich zu genau, welche Kräfte in diesem fast 90 Jahre alten Ford Pick Up wirken müssen.

Was aber viel wichtiger ist – schauen Sie sich mal die Details dieses Hot Rods an, sofern Sie groß genug vergrößern können. Nach 30 Jahren klappert keine Tür, sind keine Risse in der Karosserie (komplett aus Blech!), keine am Rahmen, der Motor ist völlig dicht, und läuft so, wie er aussieht.

Ich frage Sie – wären Sie an meiner Stelle, würden Sie da nicht in Freudentränen ausbrechen und erstmal ne vorsichtige Runde damit fahren? Das mach ich jetzt und verrate als Letztes: das Auto ist zu verkaufen, sofern es der Käufer verstanden hat.  Einen ungeübten will ich damit besser nicht konfrontieren. Ich müsste mir ewige Vorwürfe machen…

Ihr DLS – Team, ganz besonders Ihr gerührter Harry Utesch


Dieser QR-Code enthält den Link zum Online-Artikel
Quelle: DLS Automobile
Website: http://dls-automobile.de
Link: http://dls-automobile.de/einmalig-ford-model-a-pick-up-roadster/
Veröffentlichung: 21. April 2018
Kategorie: Showroom

Friedrichstrasse 5
70736 Fellbach
Telefon +49 711 512536
Fax +49 711 51 80 761
Email info@dls-automobile.de


Dieses Exposé ist urheberrechtlich geschützt. Jede weitere Verwendung, wie z.B. eine Vervielfältigung oder Nutzung der enthaltenen Bilder wird grundsätzlich untersagt und bedarf der schriftlichen Genehmigung der Firma DLS Automobile.

Die Angaben in diesem Fahrzeug-Exposé beruhen auf uns erteilten Informationen. Wir bemühen uns richtige und vollständige Angaben zu erhalten und weiterzuleiten. Eine Haftung auf Richtigkeit bzw. Vollständigkeit können wir jedoch nicht übernehmen.

Top