Druckformat

Fiat 124 Sport Spider „Abarth“ Ricostruzione

Verblüffend, was aus einem bildhübschen, aber an sich nie wirklich prickelnd motorisierten Fiat 124er Spider werden kann, wenn sich die richtigen Leute mit den nötigen Mitteln darum kümmern.

Dieser hier vorgestellte Spider wurde bis zur blanken Rohkarosse zerlegt, um anschließend komplett neu so aufgebaut zu werden, daß man ihn nur noch an seiner wunderschönen Form erkennt. Abarth tat das seinerzeit auch und brachte damit ein Homologations-Fahrzeug an den Start, das für den professionellen Rallye-Sport konkurrenzfähig war. Die „Stradale“-Version, ebenso grundlegend wilder und dynamischer als alle bisherigen zahmen Straßenversionen, ist heute eine nahezu unbezahlbare Kostbarkeit, die man wahrlich selten wirklich fahren sieht.

Abgesehen vom deutlich gestärkten Antrieb wurden alle weiteren Maßnahmen ergriffen, die ein Flanier-Cabrio zu einem ernstzunehmenden Sportwagen reinsten Wassers machen. Beginnend bei den Alutüren, Kunststoffhauben, und den weiteren Aluminium-Bauteilen wie Verbreiterungen, Schwellerpanele usw. fehlt beim Stradale das Verdeck samt Gestänge, ersetzt durch ein einteiliges und fest verschraubtes Hardtop. Entsprechende Knotenbleche, Überrollbügel und weitere Maßnahmen schaffen die Voraussetzung für ein deutlich gestrafftes Fahrwerk, das für grundlegend bessere Fahreigenschaften verantwortlich ist, sofern man den Sport-Spider auch mal „fliegen“ lassen will.

Bis auf die Einzelradaufhängung der Hinterachse entspricht unser Fahrzeug somit eins zu eins der Straßenversion des Abarth-Modells. Dies muß jedoch nicht zwangsläufig als spürbarer Nachteil verstanden werden, sofern sich – wie bei unserem Fahrzeug – ein Fachmann mit offenbar sehr intimen Kenntnissen um eine Abstimmung kümmert, die diese „Sparmaßnahme“ schnell vergessen lässt.

Sämtliche Restaurierungs-Schritte wurden in diesem Fall in Wort und Bild festgehalten, begleitet von allen hierzu nötigen Investitionen/Rechnungen/Belege usw. Nahezu € 55000.– waren von 2015 bis heute nötig, um dem Wagen bis in ferne Zukunft die Qualität mit auf den Weg zu geben, die Sie bereits auf den Fotos erkennen können.

Das Fzg. ist eben erst eingefahren und hat die nächsten 44 Jahre vor sich, werter Leser. Sollte sich der nächste Besitzer ab Beginn so darum kümmern, wie wir uns das alle wünschen, wird uns dieser Spider wohl alle überleben und für weitere Generationen für das zur Verfügung stehen, was die reiferen Jahrgänge unter uns noch unter unbändigem Fahrspaß verstehen durften.

Wer mal einen frei atmenden Sportmotor mit 2 oberliegenden Nockenwellen und 4 Vergasern atmen hörte, weiß sicher, wovon wir sprechen.

Mit 124 besten Empfehlungen
Ihr DLS – Team

Emailanfrage

Betreff: Anfrage zu "Fiat 124 Sport Spider „Abarth“ Ricostruzione"
Name
Nachname
Telefon
Email
Nachricht
?
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen
Absendecode
Absendecode
Top