Fahrzeug Exposé

Porsche 964 Carrera 4 Coupé

P1010684-930x620@2x

Technische Spezifikationen


Hersteller/ Modell: Porsche 964 Carrera 4 Coupe
Laufleistung: 165000 km
Exterieur: amazonasgrünmetallic
Interieur: Voll-Leder graugrün
Erstzulassung: Apr/1992
Leistung in PS/kW: 250 PS
Fahrzeugaufbau: Sportwagen/ Coupé
Dieser QR-Code enthält den Link zum Online-Artikel

Ausstattungsmerkmale:


ABS, Allradantrieb, el. Wegfahrsperre, el.Fensterheber, Klima-Automatik, Lederausstattung, Leichtmetallfelgen, Schiebedach, Servolenkung, Sitzheizung, Tempomat, Zentralverriegelung

3600 ccm/250 PS, Vmax 270 km/h, 0-100 km/h 5.4 sec



Literatur:


Kaufpreis: auf Anfrage



Historie:

Davon träumen wir inzwischen immer öfter.

Grundgute Porsche 911 zu bekommen wird zusehens schwerer. Die Gründe hierfür sind schnell gefunden: 964er Modelle wurden tatsächlich nur 4 Jahre lang gebaut, sind inzwischen mindestens 23 Jahre alt, wandern seit Jahren in wohlgehütete Sammler-Garagen und sind immer seltener „auf freier Wildbahn“ anzufinden. Die Glücklichen, die gute Exemplare haben, trennen sich immer seltener von ihren Schätzchen nach dem Motto „da weiß man, was man hat…“, und die wenigen, die angeboten werden, gilt es umso genauer zu prüfen….

Hier liegt die Krux auch schon offen: der Typ 964 war im Vergleich zu seinem Vorgänger Carrera 3.2 ein hochkomplexes Fahrzeug, das Porsche vor enorme Aufgaben stellte. Angefangen bei der Aerodynamik durch einen möglichst gekapselten Unterboden, über die nun modernen Federbeine statt der Drehstab-Federung, einen hochkomplizierten Allrad-Antrieb wahlweise, ABS, Servolenkung, Airbags bis hin zu drohenden Geräuschbestimmungen, die den immer noch luftgekühlten Antrieb vor erhebliche Aufgaben stellte.  Insbesondere der Einzug ins elektronische Zeitalter Ende der 80er waren echte Herausforderungen für die Weissach-Entwicklungsabteilung!

Es gab all diese Dinge bereits lange in den Konkurrenz-Produkten – darum galt es, all diese zeitgemäßen Gimmicks in einem Auto unterzubringen, das allein schon konzeptionell seit vielen Jahren eigentlich gar nicht mehr existieren dürfte, weil es im Grunde längst vom Stand der Technik überholt war! An dieser Stelle kann man sich vor den Entwicklern bei Porsche gar nicht tief genug verbeugen! Sie trotzten allen Widrigkeiten und blieben beim aufkommenden Technik-Sturm einem Konzept der 60er treu, das der kleinen Sportwagen-Manufaktur Anfang der Neunziger beinahe den Kragen gekostet hätte, wenn….der Rest ist Geschichte und wohl einmalig im der Entwicklung des Automobils. Ein weiteres Modell wie der 911er, der sich inzwischen über ein halbes Jahrhundert aus sich selbst heraus immer wieder erneuert, ohne dabei seine Wesenszüge zu verlieren, ist zumindest uns nicht bekannt.

Kurzum – die noch existenten 964er haben im Laufe ihrer Alterung ihre neuralgischen Punkte offengelegt, die zum Teil noch in der Produktions-Phase vom Werk Porsche selbst erkannt und beseitigt wurden. Stichworte wie Zweimassen-Schwungrad, Doppelverteiler, Zylinderkopf-Dichtungen usw. werden jedem 964-Eigner in den Ohren klingeln… einige weitere Schwachstellen jedoch kamen erst zum Vorschein, als Porsche längst Kulanzen und Garantien ablehnte. Es begannen inzwischen talentierte und pfiffige Mechaniker, sich der Belange rund um die luftgekühlten Porsche insgesamt, und deren Eigner zu kümmern…was danach geschah – und noch längst kein Ende findet- ist Geschichte und bedarf keiner weiteren Erklärung.

Ein Blick in die einschlägigen Plattformen weltweit spricht die deutlichste Sprache: Der Typ 964 entwickelte sich zu einem der begehrtesten Modelle in der luftgekühlten 911-Reihe, und ein Ende ist nicht absehbar. Die Preise für gepflegte, unfallfreie Exemplare erhöhten sich fast sprunghaft. Der zögerliche Interessent konnte nicht schnell genug auf sein Wunschfahrzeug sparen, wie es teurer wurde…

Die heutige Situation stellt sich uns so dar, daß wir inzwischen fast schon dankbar dafür sind, diese Fahrzeuge zu erhalten, die quasi jeder von uns haben will: Unfallfreie, nie vernachlässigte und technisch wie optisch außergewöhnlich gute Fahrzeuge, die eine klare und rekonstruierbare Geschichte vorweisen können (möglichst bis zu ihrer Erstauslieferung zurück) sind klare Favoriten. Ebenso konzentrieren sich Suchende auf Exemplare, die möglichst nicht kreuz und quer durch die Welt transportiert wurden, sondern möglichst in R.d.W.-Version in Deutschland produziert, in Deutschland erstzugelassen, und seither in Deutschland ohne Unterbrechung liefen.

An dieser Stelle betonen wir auch ausdrücklich 2 uns wichtige Punkte:

1) überall da hin, wo diese 911er hinexportiert wurden, gibt es auch genauso ausgeprägte Porsche-Enthusiasten, die sich diese Autos neu kauften und entsprechend wie wir „Porschianer“ behandelten. Oftmals spielen neben der Pflege dieser tollen Autos auch die klimatischen Bedingungen eine wesentliche Rolle, die den heutigen Erhaltungszustand maßgeblich beeinflussen können, will heißen: Es ist mitnichten so, daß ein „ur-deutsches“ Exemplar garantiert besser erhalten sein muß, wie ein z.B. amerikanisches, japanisches oder italienisches Gegenstück! Genau das Gleiche gilt freilich auch andersrum! und

2) kommt es bei diesen Fahrzeugen überhaupt nicht so sehr auf die gesamte km-Laufleistung an, sondern viel mehr auf die Art und Weise, wie diese zustandekam und wie nachvollziehbar im Laufe dieser Zeit und Fahrstrecke die erhaltenden Arbeiten daran durchgeführt wurden, die schließlich jetzt, hier und heute zu einem rundum gepflegten Liebhaber-Auto führen.

So einen wollen wir Ihnen hier vorstellen. Da wir uns nunmal in Deutschland befinden, und damit vornehmlich dem deutschen Markt Rechnung tragen müssen, erwähnen wir der Ordnung halber: dieser 964 hat Deutschland nie verlassen. Das allein macht ihn aber noch lange nicht zu dem, was er heute ist!

Hier ist also einer von den mittlerweile wenigen Porsche 964, den wir Ihnen unbedingt ans Herz legen wollen, bevor auch dieser Zug abgefahren ist in Richtung „unbezahlbar“.

Ein 964er der letzten Bauserie aus 1992 mit allen werkseitigen Upgrades ab Auslieferung in amazonasgrünmetallic/Voll-Leder graugrün – und allen wesentlichen, weiteren Extras.

Das Fahrzeug wurde in Saarbrücken erstausgeliefert, kam von dort zu uns in die Heimat aller Porsche nach Baden-Württemberg, und befindet sich seither in lückenlos dokumentiertem, unfallfreiem Bestzustand.

Das originale und durchgängig vorbildlich geführte Kundendienst-Scheckheft sowie die Bordmappe, Werkzeug usw. liegt vor, sowie alle Rechnungen der letzten 13 Jahre über alle durchgeführten Arbeiten.

Der Porsche wird mit aktueller Inspektion und ohne jeglichen Wartungstau zur sofortigen Nutzung ausgeliefert. Mehr gibt es nicht dazu zu sagen. Bis auf vielleicht die äußerst seltene, stimmige Farbe amazonasgrün-metallic in Verbindung mit dem stimmigen Voll-Leder im Innenraum.

Betrachten Sie im ersten Schritt die Fotos, und wenn Ihnen gefällt, was Sie sehen, vereinbaren Sie einen Termin zur Besichtigung und Gespräch mit uns. Das Fahrzeug hält, was wir bei der Beschreibung vollmundig versprechen.

Darauf ist Verlass.

mit 964 Empfehlungen von bewährter Seite

Ihr DLS Team

Hier sehen Sie noch eine Liebeserklärung an den 964, die im Grunde alles Wichtige beinhaltet.

https://www.facebook.com/petrolicious/videos/1069712469815304/


Dieser QR-Code enthält den Link zum Online-Artikel
Quelle: DLS Automobile
Website: http://dls-automobile.de
Link: http://dls-automobile.de/porsche-964-carrera-4-coupe/
Veröffentlichung: 19. März 2017
Kategorie: Referenzen

Friedrichstrasse 5
70736 Fellbach
Telefon +49 711 512536
Fax +49 711 51 80 761
Email info@dls-automobile.de


Dieses Exposé ist urheberrechtlich geschützt. Jede weitere Verwendung, wie z.B. eine Vervielfältigung oder Nutzung der enthaltenen Bilder wird grundsätzlich untersagt und bedarf der schriftlichen Genehmigung der Firma DLS Automobile.

Die Angaben in diesem Fahrzeug-Exposé beruhen auf uns erteilten Informationen. Wir bemühen uns richtige und vollständige Angaben zu erhalten und weiterzuleiten. Eine Haftung auf Richtigkeit bzw. Vollständigkeit können wir jedoch nicht übernehmen.

Top