Druckformat

Porsche 993 Carrera 2 Targa Tiptronic „S“

Wenn man vom „targa“ spricht, ist in den meisten Fällen von einem herausnehmbaren Mittelteil des Daches die Rede. In den seltensten Fällen entsteht aus der Benennung einer neuen Fahrzeug-Gattung ein Begriff wie z.B. „targa“, der übergreifend für praktisch alle herausnehmbaren Dächer gilt.

Als der Targa vor über 50 Jahren präsentiert wurde, war er die sichere Lösung und Alternative einer Cabrio-Version des Porsche 911. Den Targa gibt es immer noch im aktuellen Modell 991, demnächst auch sicher im Nachfolger 992 zu bewundern. Porsche hat es wie kaum ein zweiter Automobil-Hersteller verstanden, bleibende Werte in Form von faszinierenden Automobilen zu kreieren, die frei von Modetrends über Jahrzehnte hinweg begehrt werden.

So kam mit dem Typ 993 erstmals die neue Form des Targa-Daches zum Zug. Das nunmehr gläserne Dach wurde in die Dachsilhouette integriert und mußte nicht mehr manuell (meist zu zweit) aus dem Dachausschnitt entnommen werden, um schließlich zusammengefaltet im Kofferraum oder auf den Rücksitzen verstaut zu werden. Elektrische Helfer öffnen und schließen das riesige Glasdach und lassen es unter die Heckscheibe gleiten, um eine gewaltige Luke nach oben zu öffnen, die den Insassen freie Sicht nach oben gibt. Der wichtigste Effekt dabei – die einmalige Silhouette des 911 bleibt uneingeschränkt erhalten und behält den unvergleichlich harmonischen Fluß der Coupé-Dachlinie.

Wir bieten Ihnen einen absolut serienbelassenen Targa in klassischer Farbkombination an, bei dem Sie bereits im Vorab-Check alle Haken an die offenen Fragen setzen können wie lückenlose Wartungs-Historie, sämtliche Original-Unterlagen wie Scheckheft usw., als auch das mitgelieferte Zubehör wie E-Rad, Kompressor, Werkzeug u. Ersatz-Schlüssel usw. setzen können. Das Fahrzeug wurde im Zuge eines Bagatellschadens beim Parken an der Front neu lackiert und das vordere PU-Teil erneuert. Mehr gibt es zu diesem Targa nicht zu sagen. Der allgemeine Erhaltungszustand besticht sowohl technisch wie optisch. Alle Funktionen sind auf Abruf verfügbar und arbeiten so, wie man sich das bei einem Porsche wünscht. Einwandfrei einfach.

Mit der Tiptronic haben wir inzwischen längst unseren Frieden geschlossen. Man wird zum einen im Laufe der Jahre nicht jünger, und den Rest erledigt unser inzwischen tägliches Verkehrsaufkommen…auch, wenn man so einen über 20-jährigen Porsche nur noch für die schönsten Stunden im Auto nutzt und Hauptverkehr, schlechtes Wetter und stark befahrene Straßen möglichst meidet, ist doch so ein Porsche mit seinen 286 PS inzwischen kein Favorit mehr für Bestzeiten auf dem Hockenheim oder auch nur seinen Lieblingspass rauf und runter, sondern verleitet vielmehr zum genußvollen Fahren mit einem wunderschönen und auf Wunsch sehr offenen Automobil, das ganz andere Werte bietet: Der 911er ist und bleibt ein Sportwagen, egal, welches Getriebe verbaut wurde. Er lenkt sich deswegen kein Haar anders, ebenso reagieren seine Bremsen nach wie vor auf allerhöchstem Niveau, und schließlich klingt der luftgekühlte 6-Zylinder Boxermotor im 993 immer noch so einmalig, daß allein schon deswegen meist mit offenem Dach und Fenstern gefahren wird.

Wie immer.

danke für Ihre Geduld!

Ihr DLS – Team

Emailanfrage

Betreff: Anfrage zu "Porsche 993 Carrera 2 Targa Tiptronic „S“"
Name
Nachname
Telefon
Email
Nachricht
?
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen
Absendecode
Absendecode
Top