Fahrzeug Exposé

VW Golf GTI „Pirelli“ G60

P1060514

Technische Spezifikationen


Hersteller/ Modell: Volkswagen Golf GTI "Pirelli"
Laufleistung: 300 km
Exterieur: marsrot
Interieur: Leder schwarz
Erstzulassung: Sep/1983
Leistung in PS/kW: 200 PS
Fahrzeugaufbau: Sportwagen/ Coupé
Dieser QR-Code enthält den Link zum Online-Artikel

Ausstattungsmerkmale:


Lederausstattung, Leichtmetallfelgen, Schiebedach, Sportsitze

1760 ccm-Reihen-Vierzylindermotor, G60-Lader, Leistungsangaben und Fahrwerte nach Einfahr-Phase



Literatur:


Kaufpreis: €35.000



Historie:

Dieser Golf wurde neun Jahre lang neu aufgebaut. Zugegeben, die weit über 1.000 Stunden hätte man nicht auf diese Distanz von neun Jahren strecken müssen. Andererseits verrät uns das Ergebnis: Gut Ding will Weile haben. So entstand dieser Einser-GTI, den man mit Fug und Recht als Unikat bezeichnen darf. Nicht, weil es der einzige GTI mit dieser verbauten Technik wäre – nein. Vielmehr ist es die Art und Weise, mit der dieser Golf entstand. Wie schon so oft geschrieben – die letzten 5 % zur Perfektion sind die teuersten. Diese 5 % erfordern vor allem Geduld. Sie rücken das Ziel und die Fertigstellung des Projekts in weite Ferne. So wie hier. Sie fordern dauerhaft Muse, Demut und den unbedingten Willen zur Kompromisslosigkeit. Keine Zugeständnisse, wenn es um das Zusammenspiel aller Komponenten geht.

Nun, wir wollen Ihnen an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten, weil wir uns selbst noch in dieses Automobil reinfinden müssen. Beim Betrachten der Details addieren sich die Eindrücke und werden zum scharf konturierten Bild – hier haben sich die wesentlichen Parameter einer solchen Arbeit glücklich zusammengefügt und schufen dabei ein Automobil, das in der Summe seiner Eigenschaften und Qualitäten nicht wiederholbar ist. Es sei denn, ein finanziell schmerzbefreiter Auftraggeber bringt die Mittel und die Eselsgeduld von mehreren Jahren mit….

Und ja, natürlich ist so ein Automobil nicht „billig“. Und doch bezeichnen wir es als großes Glück, wenn sich jemand nach all den Jahren der Arbeit und unzähligen Stunden dazu entschließt, den nun fertigen Wagen an jemanden zu übergeben, der all das Blut, den Schweiß und die Tränen neben den zigtausend ausgegebenen €uro zu schätzen weiß. Glauben Sie uns vorweg! Der jetzt erwartete Kaufpreis deckt die materiellen Entstehungskosten nur zum Teil. Und dann wären da noch die unzähligen Stunden der einzelnen Gewerke.

Reden Sie mal mit einem begabten Lackierer, einem Sattler, einem Mechaniker (vorausgesetzt, die Befragten lieben ihren Job und sind schon deshalb inzwischen begehrte Spezialisten und könnten weiß Gott Tag und Nacht arbeiten…). Gute Handwerker werden Ihnen auf die Frage aller Fragen meist die passende Antwort geben: Nämlich, dass es ihnen egal ist, ob sie z. B. nun einen Kotflügel von einem Daimler 300 SL oder von einem Golf I lackieren müssen – gute Arbeit ist und bleibt gute Arbeit. Und ein Kotflügel ist und bleibt ein Kotflügel. Der Unterschied dabei – das passende Automobil zum jeweiligen Kotflügel kostet unter Umständen das 20 – oder 30fache… Die Krux dabei ist folgende: Will nun jemand z.B. einen Golf auf höchstem Niveau restaurieren, schießt er dabei weit übers Ziel und steht am Ende vor einem zwar sensationellen Auto, hat aber auf der anderen Seite weit mehr Geld ausgegeben als der Markt dafür zu zahlen bereit ist… Glücklicherweise handelt es sich in den meisten Fällen nicht um wohlhabende Trottel, die solche Projekte konsequent durchziehen. Vielmehr sind es in aller Regel Perfektionisten, denen die Verhältnismäßigkeit der Kosten zum Marktwert ziemlich egal ist.

Sie wollen das Beste. Punkt. Zweitbeste Lösungen oder gar schlechter gibt es nicht. Ausgeblendet. Lieber macht man mal ne Pause und spart wieder etwas an, bringt wieder Geduld auf bevor man sich oder anderen einen faulen Kompromiss zumutet.

Für uns, die dann schließlich die Vermarktung solcher Projekte in die Hand nehmen, sind das absolute Glücksfälle, werte Leser. Natürlich werden wir immer wieder gefragt, wieso das jemand macht…und wieso dann so ein Automobil wieder abgegeben wird…die Antwort ist immer die selbe: es gibt hunderte von Gründen, weshalb so ein „Kunstwerk“ nach Fertigstellung weitergereicht wird, aber die passendste ist wohl die: weil es Menschen gibt, die mehr Freude am Erschaffen solcher Einzelstücke haben, als am späteren Besitz und Betrieb damit. Meist wartet bereits das nächste Projekt in der Garage und will „erledigt“ werden…

Das alles als Vorspann zur durchaus spannenden Geschichte dieses Golf GTI, der heute nach 35 Jahren so ist, wie man ihn sich immer wünschte, aber nie bekam….

Sie wissen längst, worauf wir hinaus wollen? Prima! Dann lassen wir Sie jetzt mal für ein paar unruhige Nächte mit dem Wagen und seinem Preis alleine. Stellt man sich nämlich die Frage nach Sinn und Wert dieses Golfs mehrfach selbst, kommt man über kurz oder lang unweigerlich zu dem Schluss, dass er im wahrsten Wortsinn „preiswert“ ist. Sollten Sie dies trotz unbelasteter Betrachtung aller Aspekte nicht erkennen, ist auch das Ihr gutes Recht. Unter diesen Umständen sind Sie dann offenbar einfach nur der „falsche“ Interessent und der Golf hat Sie nicht erreicht.

Wir sind uns sehr im Klaren darüber – dieser Golf GTI ist nicht „everybodys Darling“. Dazu ist er zu weit von „Serie“ entfernt. Spielen wir aber den Fall mal so durch als hätte es dieses Urgestein aller Kompakt-Sportler in dieser Variante gegeben, würde jetzt, hier und heute aus lauter Rührung kein Auge trocken bleiben beim Anblick des „perfekten“ GTI, weil wir alle ihn uns wohl so und nicht anders gewünscht hätten.

Mit den allerbesten Emfpfehlungen also auch hier
Ihr DLS Team

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass dieser Golf eine aktuelle Vollabnahme beim TÜV inkl. H-Gutachten und Abgasuntersuchung erhielt und sofort zugelassen und legal bis ins kleinste Detail auf öffentlichen Straßen gefahren werden darf. Jede technische Veränderung wurde geprüft, abgenommen und im Vollgutachten eingetragen. Die Motorleistung wurde mit 160 PS vermerkt, die allerdings extrem gut im Futter stehen…


Dieser QR-Code enthält den Link zum Online-Artikel
Quelle: DLS Automobile
Website: http://dls-automobile.de
Link: http://dls-automobile.de/vw-golf-gti-pirelli-g60/
Veröffentlichung: 18. Juli 2018
Kategorie: Showroom

Friedrichstrasse 5
70736 Fellbach
Telefon +49 711 512536
Fax +49 711 51 80 761
Email info@dls-automobile.de


Dieses Exposé ist urheberrechtlich geschützt. Jede weitere Verwendung, wie z.B. eine Vervielfältigung oder Nutzung der enthaltenen Bilder wird grundsätzlich untersagt und bedarf der schriftlichen Genehmigung der Firma DLS Automobile.

Die Angaben in diesem Fahrzeug-Exposé beruhen auf uns erteilten Informationen. Wir bemühen uns richtige und vollständige Angaben zu erhalten und weiterzuleiten. Eine Haftung auf Richtigkeit bzw. Vollständigkeit können wir jedoch nicht übernehmen.

Top